Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Parkettböden

Holzböden sind schon seit jeher nicht aus dem Wohnbereich des Menschen wegzudenken und verleihen dem Heim eine angenehme und harmonische Atmosphäre. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir höchste Qualität bieten.

Massivholz

Fertigparkett

Tafelparkett

Holz auf Fußbodenheizung

Unterböden und Untergründe




Eiche

Die Eiche ist ein in unseren Breiten sehr häufig vorkommender Laubbaum. Ihr Holz zeichnet sich durch eine sehr hohe Strapazierfähigkeit und ein geringes Quell- und Schwindverhalten aus. Aus diesem Grund sind in den meisten alten Bauten Eichenböden zu finden.



 

Esche

Eschenholz ist ein helles ringporiges Holz, das sich durch seine hohe Festigkeit und Elastizität auszeichnet. Es weist - ähnlich wie die Eiche -  ein geringes Quell- und Schwindverhalten auf und ist daher sehr gut für die Parkettherstellung geeignet.



 

Buche

Im Gegensatz zur Eiche und Esche ist die Buche ein zerstreutporiges Holz und besitzt daher ein sehr starkes Quell- und Schwindverhalten. Buchenholz wird daher für die Herstellung von Parkett fast immer gedämpft. Dieser Vorgang lässt die Buche einen angenehm rötlichen Ton annehmen, der dem Boden eine sehr elegante Note verleiht. Buche ist jedoch nicht für die Verlegung auf Fußbodenheizungen geeignet.



 

 

Ahorn eur.

Das Holz des „Europäischen Ahorn“ hat eine sehr helle, fast weiße Färbung. Von seinen Eigenschaften ist er durch sein zerstreutporiges Holz der Buche sehr ähnlich, wird jedoch im Gegensatz zur Buche nicht gedämpft.



 

Nuss eur.

Die „Europäische Nuss“ ist der Stamm des Walnussbaumes. Nussbaum ist bei der Parkettherstellung eines der gesuchtesten Edelhölzer. Ihre charakteristische, unterschiedliche Färbung verleiht dem Boden eine typische und exquisite Note.



 

Nuss amerik.

Die amerikanische Nuss ist der europäischen sehr ähnlich - hat aber eine wesentlich ruhigere Struktur, da das Holz etwas dunkler ist und einen geringeren Splintanteil aufweist.



Holzarten von Parkettdesign:  HIER